Überstellung 19.09.2020 – Präventionskonzept

Wir freuen uns auf den Startschuss am 19.09.2020 mit euch. Alle neuen Kinder werden an diesem Nachmittag in ihre Altersstufe aufgenommen und überstellt.

Beginn ist um 14:00 Uhr beim Pfadiheim. Bitte Wettergerechte Kleidung und einen Mundnasenschutz mitbringen. Während der Veranstaltung ist das Tragen verpflichtet.

Diese Jahr wird es aufgrund der aktuellen erschwerten Vorschriften durch Covid19 kein Startfest geben.

Vielen Dank fürs Verständnis.

Präventionskonzept zur Überstellung:

Überstellung, 19.09.2020

Covid-19-Präventionskonzept gemäß den aktuell geltenden Bestimmungen für Veranstaltungen laut Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz:

Covid-19-Beauftragte: Nicole Mayer, Michaela Kollmann, Christoph Kaar

Regelung der Besucherströme:

  • Alle Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre tragen beim Eintreffen ins Pfadiheim und während der Überstellung einen Mund- und Nasenschutz (MNS).

Die einzelnen Stufen werden einzeln in separat zugewiesene Bereiche geführt.

  • Alle Eltern tragen während der gesamten Veranstaltungen einen MNS.

Bei der Einfahrt stehen Desinfektionsmittel bereit.

Für Familienangehörige, die nicht als Pfadfinder registriert sind, liegen Listen auf: Bitte tragen Sie dort Ihren Namen und Telefonnummer ein. (Liste wird nach 14 Tagen vernichtet.)

Alle Eltern werden ebenfalls einem Bereich zugewiesen. 1m Abstand ist möglichst einhalten.

  • Parkmöglichkeiten sind ausschließlich bei öffentlichen Parkplätzen – nicht im Pfadiheim!
  • Teilnahme an der Überstellung ist nur bei völliger Gesundheit gestattet.

Achten Sie auf Covid-19-Symptome:

  1. In den letzten 14 Tagen neu aufgetretener trockener Husten und/oder Atemnot mit oder ohne Fieber.
  2. Gastrointestinale Symptome (Durchfall, Erbrechen) und Fieber ( < 38°C).
  3. Ausgeprägte Müdigkeit (Fatigue-Syndrom).
  4. Neu aufgetretene signifikante Geruchs-/Geschmacksstörungen.

Spezifische Hygienmaßnahmen:

  • Das Betreten des Pfadiheimes ist nur mit MNS und Händedesinfektion gestattet.
  • Entsprechende Verhaltensregeln sind beim Eingang angebracht.
  • WCs sind mit Seifenspender und Papierhandtücher ausgestattet.

Regelungen im Falle des Auftretens einer SARS-CoV-2-Infektion:

  • Person mit Symptomen wird isoliert und die Notfallnummer 1450 gewählt.
  • Anweisungen der Gesundheitsbehörde werden Folge geleistet.
  • Kontaktpersonen werden anhand der Teilnehmerlisten ausfindig gemacht und informiert.
  • Bei einem positiven Testergebnis werden weitere Maßnahmen entsprechend der Gesundheitsbehörde unternommen.
  • Treten innerhalb von 7 Tagen nach der Veranstaltung Symptome auf, bitte 1450 und Notfall-Kontakt der Gruppe Rankweil wählen: Nicole Mayer 0664 630 10 35